Kontakt | Suchen | Sitemap | Home

Altes Schulhaus Niederwangen

Altes Schulhaus Niederwangen

Das 1892 erbaute Landschulhaus ist eines der Schutzobjekte, die in der Gemeinde Köniz als erhaltenswert eingestuft sind.

Bei der Gesamtsanierung galt es, die bestehende Gebäudestruktur weitgehend beizubehalten. Die Fassaden wurden auf die Ebene des originalen Riegelwerkes rückgebaut und saniert, so dass das Äussere des Gebäudes wieder dem ursprünglichen Schulhaus entspricht.
 
Die Nutzung als Schulhaus bleibt unverändert. Sämtliche Aussenwände wurden auf der Innenseite mit zusätzlicher Wärmedämmung versehen. Ebenfalls gedämmt wurden die Dachflächen und Kellerböden. Der Dachstock, der vorher nur als Lagerraum genutzt wurde, wurde zu einem grosszügigen Musikraum ausgebaut. Im Keller wurden die bestehenden Räumlichkeiten in eine Tagesschule mit Mittagstisch umgebaut. Im Turmbau wurde ein Lift eingebaut, so dass das Gebäude nun rollstuhlgängig ist.
 
Das bestehende Tragwerk und die Verbindungen wurden statisch überprüft. Die Geschossdecken mussten nur örtlich verstärkt werden und wurden sichtbar belassen. Die Dachkonstruktion wies erhebliche statische Mängel auf und wurde mit seitlich aufgebrachten Stahlträgern verstärkt.

Bauherr:Gemeinde Köniz
Architekt:Johannes Saurer Architekten, Thun                                          
Holzbauer:Gfeller Holzbau AG
Unser Beitrag:Statische Berechnung, Submission Holzbau, Ausführungsplanung, Fachbauleitung